Datenschutzordnung der Wallmuseum Oldenburg in Holstein gemeinnützigen Betreibergesellschaft mbH

  1. Die Wallmuseum Oldenburg in Holstein gemeinnützige Betreibergesellschaft mbH , Markt 1, 23758 Oldenburg in Holstein (im Folgenden: Betreibergesellschaft) informiert durch diese Datenschutzordnung nach Art. 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) darüber, dass sie als verantwortliche Stelle personenbezogene Daten über folgende Personen bei diesen erhebt und verarbeitet:

 

  1. Mitglieder der sogenannten „Leute von Starigard“ und der „Slawenbande“,
  2. Kunden des Wallmuseums im Buchungsgeschäft
  3. Darsteller, Aussteller und Künstler von Veranstaltungen
  4. Interessentinnen und Interessenten
  5. Veranstaltungsteilnehmer
  6. Nutzerinnen und Nutzer des Internet-Kontaktformulars des Oldenburger Wallmuseums.

 

  1. Diese Daten werden ausschließlich zur Wahrnehmung der laufenden Geschäfte des Oldenburger Wallmuseums, insbesondere zur Kommunikation mit Kunden im Buchungsgeschäft des Museums, den Teilnehmern der „Leute von Starigard“, der „Slawenbande“ sowie den Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Sonderveranstaltungen verarbeitet, einschließlich der Einladung zu und der Durchführung von Veranstaltungen, der Erhebung, Einziehung und Abrechnung von Eintrittsgeldern, Teilnahmegebühren, Reisekosten und Honoraren und Veranstaltungskosten.

 

Zu anderen, nicht mit dem Erhebungszweck vereinbarenden Zwecken werden die Daten nur verarbeitet, wenn die betroffenen Personen eingewilligt haben.

 

Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich in der Europäischen Union verarbeitet.

 

  1. Im Zusammenhang mit der Zugehörigkeit zu den „Leute von Starigard werden regelmäßig die folgenden Daten verarbeitet:
    1. Name, Vorname
    2. Kontaktdaten (Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder sonstige Kennung bei elektronischen Diensten)
    3. Bankverbindung (sofern für Auslagen- und Reisekostenerstattungen benötigt)

 

Diese Daten werden nicht ohne Einwilligung der betroffenen Mitglieder an Dritte weitergegeben. Sie werden bei Ausscheiden der Personen aus der ehrenamtlichen Zusammenarbeit der betroffenen Person mit dem Oldenburger Wallmuseum gelöscht, sofern keine finanziellen Verbindlichkeiten mehr bestehen.

 

  1. Für die Durchführung von Veranstaltungen werden folgende Daten von Darstellern, Künstlern, Kursleitern und Ausstellern erhoben und verarbeitet:
    1. Name, Vorname
    2. Kontaktdaten (Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder sonstige Kennung bei elektronischen Diensten)
    3. Gruppenname für Mittelalterdarsteller bzw. Firmenname von Ausstellern
    4. Fotos der Darstellung, sofern für die Bewerbungen relevant
    5. Ausweisnummern zur Vorlage beim Ordnungsamt auf Abruf (ausschließlich, sofern für die Veranstaltung erforderlich)
    6. Art der Vorführung bzw. des Veranstaltungsangebots
    7. Daten zur Planung des Veranstaltungsaufbaus (insbesondere Art des Angebotes bzw. der Vorführung,Stand- bzw. Lagergröße, Anzahl und Größe der Zelte / Stände sowie ggf. Art und Umfang des Bedarfs für Strom- und Frischwasserversorgung)
    8. Bankverbindung (nur bei Darstellern oder Ausstellern, soweit ein Honorar oder eine Kostenerstattung vereinbart wurde und ggf. bei kostenpflichtigen Angeboten auch bei Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Abwicklung der Teilnehmergebühren).

 

Gruppen-, Künstler- oder Firmennamen werden auf der Webseite und ggf. den Seiten der sozialen Internetmedien des Oldenburger Wallmuseums im Zusammenhang mit der Ankündigung der entsprechenden Veranstaltung veröffentlicht.

 

Die Veröffentlichung oder Weitergabe an die Presse von Personennamen erfolgt ausschließlich nach vorheriger Genehmigung der betroffenen Personen.

 

  1. Für die Durchführung von gebuchten Veranstaltungen oder Kursen und Workshops werden folgende Daten von Teilnehmern erhoben und verarbeitet:
    1. Name, Vorname
    2. Kontaktdaten (Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder sonstige Kennung bei elektronischen Diensten)

 

Soweit eine Teilnehmerin/ein Teilnehmer einwilligt, werden ihre/seine Kontaktdaten für Einladungen und sonstige Informationen über die Arbeit und Veranstaltungen des Oldenburger Wallmuseums verwendet. Soweit keine gesetzlichen Verpflichtungen zur Speicherung bestehen (etwa im Rahmen steuerlicher Aufbewahrungspflichten nach der Abgabenordnung) werden Teilnehmerdaten gelöscht, wenn der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin der Speicherung widerspricht.

 

  1. Für die Bereitstellung des Webangebots, die Bereitstellung von Angeboten für die „Leute von Starigard“ oder die „Slawenbande“, die Organisation von Veranstaltungen und für die Durchführung der Buchhaltung können für diese Zwecke erforderliche personenbezogene Daten an einen Auftragsverarbeiter weitergegeben werden. Soweit Daten im Auftrag der Betreibergesellschaft von einem Auftragsverarbeiter verarbeitet werden, stellt dieser sicher, dass die Daten angemessen geschützt bleiben und nicht zweckentfremdet werden. 

 

  1. Auf die erhobenen Daten dürfen nur die Mitarbeiter der Betreibergesellschaft und von dieser in der Durchführung und Organisation der jeweiligen Veranstaltung beauftragter Auftragsverarbeiter zugreifen.

 

  1. Die Betreibergesellschaft behält sich vor, Bilder, Filme und Beiträge von Darstellern, Ausstellern und Künstlern bei ihren Veranstaltungen entweder live oder zeitversetzt als Videostream im Internet, eigenen Druck- und Werbeerzeugnissen zu veröffentlichen oder für die Pressearbeit zu nutzen, soweit diese nicht widersprechen.

 

Bilder von Veranstaltungs- und Museumsbesuchern werden nur bei Vorliegen einer entsprechenden Einwilligung veröffentlicht, sofern das Bildmaterial nicht dem §23, Absätzen (2) und (3) des Gesetzes betreffend das Urheberrecht an Werken der bildenden Künste und der Photographie entspricht.

 

  1. Die in Ziffer 1 genannten Personen haben das Recht, Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen (Art. 15 DS-GVO). Sie können außerdem die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten verlangen (Art. 15 – 18 DS-GVO) und der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, nach Art. 21 DS-GVO widersprechen. Des Weiteren können sie sich bei der Schleswig-Holsteinischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Holstenstr. 98 in 24103 Kiel, über die Verarbeitung ihrer Daten durch die SOW beschweren, wenn sie der Auffassung sind, dass diese gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt.

 

  1. Bei jedem Zugriff eines Nutzers oder einer Nutzerin auf das Internet-Angebot der SOW und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang aus technischen Gründen kurzzeitig in einer Protokolldatei gespeichert und verarbeitet.

 

Im Einzelnen werden über jeden Zugriff und Abruf folgende Daten gespeichert:

  1. aufrufende IP-Adresse
  2. Datum, Uhrzeit und Zeitzone
  3. aufgerufene Seite oder Datei mitsamt Größe und Übertrags-Status
  4. Bezeichnung des Browsers
  5. ggf. Referrer

Die bei Abrufen anfallenden IP-Adressen werden lediglich zum Erkennen einer rechtswidrigen Nutzung ausgewertet und anschließend – im Regelfall spätestens 24 Stunden nach dem Abruf – anonymisiert. Für Statistikzwecke werden keine individuellen Besucher oder Besucherinnen, sondern nur Seitenaufrufe gezählt. Hierzu findet deshalb keine Speicherung von IP-Adressen statt. Lediglich drei Datenkategorien werden zu statistischen Zwecken lokal gespeichert: der Zeitstempel zur Dokumentation des Seitenaufrufes, die verlinkende sowie die aufgerufene Seite. Da das Web-Angebot bei einem Provider gehostet wird, werden die für den Abruf erforderlichen Daten an diesen übertragen. Eine andere Verwendung oder Weitergabe von Daten an sonstige Dritte erfolgt nicht.

 

  1. Die Daten der Personen, die zu den „Leuten von Starigard“ bzw. der „Slawenbande“ gehören oder an Veranstaltungen des Wallmuseums teilnehmen oder bei diesen als Darsteller, Kursleiter, Aussteller oder anderer dienstleistender Funktion auftreten oder das Internet-Angebot des Oldenburger Wallmuseums nutzen, werden auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) und f) DS-GVO verarbeitet. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) besteht in der Durchführung der Veranstaltungen bzw. Angebote und der Erbringung des Internet-Angebots.

 

  1. Soweit die Datenverarbeitung mit Einwilligung der Betroffenen erfolgt, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO einschlägig. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

 

  1. Diese Datenschutzordnung tritt am 25. Mai 2018 in Kraft.

Copyright-Hinweis:

CC-by Europäische Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz e.V. , Bismarckallee 46/48, 14193 Berlin

Oldenburger Wallmuseum

 

Professor-Struve-Weg 1

23758 Oldenburg in Holstein

 

Tel.: 04361-623142

info@oldenburger-wall.de

 

Direkt an der A1

Abfahrt "Oldenburg i.H. - Nord"

 

 

 

Öffnungszeiten:

 

November - März: 

geschlossen

Für Gruppen auf Anfrage

 

29. März - Juni: 

Dienstag - Sonntag, 10 - 17 Uhr

Pfingstmontag, 10 - 17 Uhr

 

Juli - August:

Montag - Freitag, 10 - 17 Uhr

Samstag + Sonntag, 10 - 18 Uhr

 

September - Oktober: 

Dienstag - Sonntag, 10 - 17 Uhr

 

03. Oktober, 10 -17  Uhr

Gefördert durch die Stiftungen der Sparkasse Holstein
Gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.
Gefördert durch LEADER+
Partner von museum.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wallmuseum Oldenburg i.H. gem. Betreibergesellschaft mbH