Das Mittelalter-Erlebnismuseum in Ostholstein!

Inmitten der heutigen Stadt Oldenburg in Holstein liegt mit dem Oldenburger Wall nicht nur eines der bedeutendsten archäologischen Denkmäler des Landes Schleswig-Holstein, sondern zugleich ein Machtzentrum slawischer Herrschaft: Starigard. 

 

Anhand archäologischer Funde in unseren Ausstellungen und rekonstruierten frühmittelalterlichen Siedlungen präsentieren wir Ihnen die frühmittelalterliche Geschichte Oldenburgs als Zentrum des Handels, der Politik und der Religion in Ostholstein vor 1.000 Jahren.

 

Sollten Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, zögern Sie bitte nicht, uns direkt zu kontaktieren. 

 

Saisonprogramm 2024

Am 26. März öffnen wir wieder unsere Tore für Sie. Damit Sie in diesem Jahr keine unserer Veranstaltungen verpassen, haben wir unser Saisonprogramm als praktischen Flyer zum Herunterladen oder Ausdrucken für Sie.

 

1. Juni 2024, 13-17 Uhr: Kinderfest

Am Samstag den 1. Juni lädt die Stiftung Oldenburger Wall in Kooperation mit vielen anderen Oldenburger Vereinen in der Zeit von 13 bis 17 Uhr zu einem Kinderfest mit einem bunten Programm ein.

 

Café-Restaurant "Zweizack"

Das Restaurant und Café "Zweizack" sorgt auf dem historischen Hofgelände des Wallmuseums für Ihr leibliches Wohl. Schauen Sie schon einmal online vorbei, bevor Sie persönlich in den Genuss wahrer Köstlichkeiten kommen!

 

Öffnungszeiten:

 

 

26. März - 31. Juli:

Dienstag - Sonntag, 10 - 17 Uhr

alle Feiertage: 10 - 17 Uhr

 

August:

Montag - Sonntag, 10 - 17 Uhr

 

September - Oktober:

Dienstag - Sonntag, 10 - 17 Uhr

alle Feiertage: 10 - 17 Uhr

 

November - 25. März: 

geschlossen

Für Gruppen auf Anfrage

 

 

Oldenburger Wallmuseum

Professor-Struve-Weg 1

23758 Oldenburg in Holstein

 

Tel.: 04361-623142

info@oldenburger-wall.de

 

Direkt an der A1

Abfahrt "Oldenburg i.H. - Nord"

Gefördert durch die Stiftungen der Sparkasse Holstein
Förderung unseres Färbergartens und Hags
Gefördert durch LEADER+
Gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.
Druckversion | Sitemap
© Wallmuseum Oldenburg i.H. gem. Betreibergesellschaft mbH