Mittelalter erleben: Mit Netz & Bogen

Jagd und Fischfang bei den alten Slawen und Wikingern

Essbares gab es im frühen Mittelalter nicht nur vom Feld und von der Wiese. - Der Fischfang war eine wichtige Quelle der täglichen Ernährung. Die Jagd dagegen sowohl willkommene Ergänzung der täglichen Ernährung als auch Zeitvertreib der Wohlhabenden. Funde aus vom Oldenburger Wall legen zum Beispiel nahe, dass die Fürsten gerne auf Beizjagd mit Raubvögeln gegangen sind.

 

Zu unserem Aktionsnachmittag zeigen unsere "Leute von Starigard" verschiedene Aspekte der Ernährung aus der Wildnis. So lädt bei gutem Wetter unser Skipper zu Touren mit dem Wikingerschiff auf dem Wallsee ein. Die Fischerin zeigt, wie Netze geknüpft werden. Der Seiler nimmt Interessierte gerne in die Lehre und vermittelt, wie die Slawen Seile gedreht haben. Natürlich ist das Üben der Jagd mit Pfeil und Bogen auch eine Pflichtveranstaltung. 

 

Absolutes Highlight ist in diesem Jahr die Vorführung von Greifvögeln durch die Falknerei Walter. Dort bekommen unsere Besucher verschiedene Vögel vorgeführt, können sie hautnah erleben und die majestätischen Tiere bei einzelnen Flügen bestaunen. 

 

Wenn Sie erfahren möchten, was unsere slawischen Darsteller darüber hinaus noch für unsere Gäste vorbereitet haben, kommen Sie am 3. Oktober einfach vorbei!

nächster Termin: Mittwoch, 3. Oktober 2018, 13 - 17 Uhr

 

Eintritt: im regulären Eintrittspreis enthalten (Tagesticket)

Falknerei Timo Walter

Partner unserer Leute von Starigard für diese Veranstaltung ist die Falknerei aus Weißenhäuser Strand.

Öffnungszeiten:

 

April - Juni: 

Dienstag - Sonntag, 10 - 17 Uhr

Pfingstmontag, 10 - 17 Uhr

 

Juli - August:

Montag - Freitag, 10 - 17 Uhr

Samstag + Sonntag, 10 - 18 Uhr

 

September - Oktober: 

Dienstag - Sonntag, 10 - 17 Uhr

 

November - März: 

geschlossen

Für Gruppen auf Anfrage

 

 

Oldenburger Wallmuseum

 

Professor-Struve-Weg 1

23758 Oldenburg in Holstein

 

Tel.: 04361-623142

info@oldenburger-wall.de

 

Direkt an der A1

Abfahrt "Oldenburg i.H. - Nord"

Schwellenfreies Museum
Gefördert durch die Stiftungen der Sparkasse Holstein
Gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.
Gefördert durch LEADER+
Partner von museum.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wallmuseum Oldenburg i.H. gem. Betreibergesellschaft mbH