Mittelalter erleben: Brei, Brot & Bier

Ernährung und Feldfrüchte des frühen Mittelalters

Mit der Erntezeit begann die Zeit des Überflusses im Mittelalter: Die Gärten waren gut gefüllt, das Getreide von den Feldern wurde eingeholt und das Obst der Bäume war auch bald süß und reif.

 

Von 13 Uhr bis 18 Uhr dreht sich alles um die Ernährung der alten Slawen und Wikinger direkt vom Feld. Die „Leute von Starigard“ zeigen den Besuchern in den rekonstruierten Sla-wensiedlungen und am Fürstenhof, wie die Slawen vor 1000 Jahren Lebensmittel und Ge-brauchsgegenstände aus Getreide und Stroh herzustellen wussten. 

Nicht nur Zusehen, sondern auch Mitmachen ist das Motto für die Besucher! – Neben einer Vielzahl anderer Aktionen kann u.a. mittelalterlicher Brei oder Bier probiert, Mehl in Steinmühlen gemahlen oder Strohpuppen gebunden werden. Besonders beliebt ist auch das Brot aus dem Lehmkuppelofen.

 

Außerdem sorgt die mittelalterliche Hafenschänke dafür, dass das leibliche Wohl insgesamt nicht zu kurz kommt. Erwachsene finden hier auch Biere aus unterschiedlichen Getreidesorten zum Probieren.

nächster Termin: 2018

 

Eintritt: im normalen Eintrittspreis enthalten (Tagesticket)

Oldenburger Wallmuseum

 

Professor-Struve-Weg 1

23758 Oldenburg in Holstein

 

Tel.: 04361-623142

info@oldenburger-wall.de

 

Direkt an der A1

Abfahrt "Oldenburg i.H. - Nord"

 

 

 

Öffnungszeiten:

 

April - Juni: 

Dienstag - Sonntag, 10 - 17 Uhr

Karfreitag - Ostermontag, 10 - 17 Uhr

Pfingstmontag, 10 - 17 Uhr

 

Juli - August:

Montag - Sonntag, 10 - 18 Uhr

 

September - Oktober: 

Dienstag - Sonntag, 10 - 17 Uhr

 

November - März: 

geschlossen

Für Gruppen auf Anfrage

 

 

Gefördert durch die Stiftungen der Sparkasse Holstein
Gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.
Gefördert durch LEADER+
Partner von museum.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wallmuseum Oldenburg i.H. gem. Betreibergesellschaft mbH