Ausführender Holzhandwerker im Bootsbau

Am Oldenburger Wallmuseum ist zum 1. März 2021 eine projektgebundene Stelle als ausführender Holzhandwerker (m/w) im Bootsbau
befristet bis zum 31. Oktober 2021 zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. 

 

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Bau eines frühmittelalterlichen Fischerbootes nach vorhandenen Plänen
  • Bauumsetzung des Schiffes in Handarbeit und traditionellen Handwerkstechniken
  • Einrichtung der Schiffsbaustelle auf dem Museumsgelände
  • Herstellung von Bootsnieten für den Schiffbau gemeinsam mit einer Teilzeitkraft und Freiwilligen
  • Beratung des Museums in der baulichen Umsetzung von zwei frühmittelalterlichen Häusern
  • Anlernen von weiteren Museumsmitarbeitern und ehrenamtlichen Personen in traditionellen Holzbearbeitungstechniken
  • Durchführung der Arbeiten in frühmittelalterlicher Kleidung (während der Museumsöffnungszeiten und soweit der Arbeitsschutz hiervon nicht beeinträchtigt wird)
  • Beantwortung von Fragen der Museumsgäste

 

Als Anforderungsprofil wird erwartet:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als Zimmermann oder Tischler bzw. verwandter Berufe im holzhandwerklichen Bereich.
  • Mehrjährige berufliche Erfahrung mit traditionellen Holzhandwerkstechniken, insbesondere:Herstellung von Spaltbohlen / -planken
  • Zurichtung und Oberflächenherstellung von hölzernen Strukturelementen mit Äxten und weiteren traditionellen Handwerkzeugen
  • Der Verarbeitung von Hölzern entsprechend der natürlichen Wuchsformen
  • Holzschnitzerei
  • Erfahrungen im geklinkerten Holzbootsbau; bevorzugt von archäologischen Rekonstruktionen
  • Durchführung einfacher Schmiedearbeiten (v.a. Bootsnieten)
  • Fundierte Kenntnisse über Holzarten und deren Materialeigenschaften
  • Fähigkeit zur Umsetzung komplexer Baupläne in Absprache mit dem Planer
  • Erfahrung in der Anleitung von Freiwilligen
  • Selbständiges Arbeiten und Teamfähigkeit
  • Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein
  • Bereitschaft zur Arbeit an den Wochenenden
  • Wünschenswert ist ein Führerschein der Klasse B

 

Die Wallmuseum Oldenburg in Holstein gemeinnützige Betreibergesellschaft mbH setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Deshalb werden Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung bis 
spätestens zum 31.10.2020 schriftlich oder elektronisch an:


Stephan Meinhardt M.A.
Wallmuseum Oldenburg in Holstein gemeinnützige Betreibergesellschaft mbH
Markt 1, 23758 Oldenburg in Holstein
stephan.meinhardt@oldenburger-wall.de

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen. Bewerbungsunterlagen, die per Post eingehen, werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wallmuseum Oldenburg i.H. gem. Betreibergesellschaft mbH