Die Slawentage

22. + 23. Juli 2017

Bereits seit 2006 findet auf der idyllisch gelegenen Wallseewiese ein großes Spektakel statt: Händler, Handwerker, Musiker und wilde Kämpfer von nah und fern geben sich hier jedes Jahr ein Stelldichein. Sie schlagen ihr Lager auf und leben, arbeiten, handeln und feiern wie zu den Zeiten der Slawen, Rus und Wikinger.

Die Handwerker lassen sich gern über die Schulter schauen, wenn sie ihre Rohstoff
e wie Bernstein, Wolle, Holz, Leder oder Silber bearbeiten. Natürlich sind die Besucher aufgefordert, selbst ihr Können unter Beweis zu stellen. Ausprobieren und Mitmachen sind ausdrücklich erwünscht!

Die Händler bringen ihre kostbaren Waren aus der ganzen Welt mit: feinste Tuche, edler Schmuck, erlesene Pelze und einfache, nützliche Dinge des täglichen Gebrauchs. Sie feilschen mit ihren Kunden um den besten Preis.

  
Zwischendurch können sich unsere Gäste bei Speis und Trank erholen und das einzigartige Ambiente genießen. Ganz besonders freuen wir uns auch in diesem Jahr wieder auf die Musik der „Lautlosen", die Ihre Teilnahme bereits zugesagt haben.

Auch das rekonstruierte slawische Dorf hat viel zu bieten: Auf dem Rundgang finden unsere Besucher Mitmachaktionen für Kinder, die Bogenschützen, die Slawenschänke oder den Hafen, von dem aus der Wallsee mit dem Boot erkundet werden kann.
Aber Vorsicht: Nicht alles ist friedlich und idyllisch, denn wilde Krieger greifen die Fürste
nburg an und liefern sich mit den Verteidigern eine erbarmungslose Schlacht ...

Wir laden unsere Gäste ganz herzlich ein, in das frühe Mittealter einzutauchen: Entdecken Sie mit uns die Welt der Slawen!